Überwachung des sanierten Bahndammes Ascheberg und Werne

Die Deutsche Bahn sanierte im Rahmen einer Baumaßnahme Dammbereiche der beiden Teilabschnitte Werne und Ascheberg.

In den Streckenabschnitten der Strecke 2000 wurde die Dammlage mit einem fangedammartigen Stützbauwerk stabilisiert und somit die Gebrauchstauglichkeit sichergestellt.

Da es sich bei dieser Sanierungsmaßnahme um ein Pilotprojekt handelt, wurde ANGERMEIER INGENIEURE GmbH im Frühjahr 2020 mit der Erstellung eines geeigneten Messkonzeptes zur Überwachung des sanierten Bahndammes beauftragt und führt seit Oktober 2020 das Monitoring durch.

Es kommen dabei verschiedene Messverfahren zur Anwendung: Zum einen Inklinometermessung durch die wir das Neigungsverhalten hochpräzise überwachen.

Zum anderen werden mit dem Tachymeter 3D-Verformungsmessungen von Konvergenzbolzen durchgeführt.

Betreut wird das Projekt durch unsere erfahrenen Mitarbeiter des Büros Ruhrgebiet. Unterstützt wird Projektleiter Christian Bigos von Benedikt Kallen und Dion Mattern.

Beitrag teilen:

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp