Mobile Mapping

bei ANGERMEIER INGENIEURE

- Die Zukunft der Vermessung

Als Mobile Mapping bezeichnet man die Erfassung von raumbezogenen Daten auf einer mobilen Trägerplattform zum Beispiel Rucksäcke oder Trolleys. Dabei kommen Technologien für die Georeferenzierung, Bild- und Scannersensoren gleichzeitig zum Einsatz. Im Gegenteil zur traditionellen standpunktbasierten Vermessung ist daher die Erfassung größerer Flächen in kürzerer Zeit und mit mehr räumlichen Informationen möglich.

Unsere Mobile Mapping Technologie

Für das Mobile Mapping gibt es unterschiedliche Vermessungsgeräte, die zum Einsatz kommen, um Daten mobil zu erfassen. Bei ANGERMEIER INGENIEURE setzen wir je nach Projektanforderung auf verschiedene Techniken, sodass die Umsetzung möglichst effizient und genau erfolgt.

Mobile Mapping mit dem NavVis VLX 3
Mobile Mapping mit dem Trimble MX9
Mobile Mapping mit dem NavVis Trolley M6
Mobile Mapping mit dem Leica BLK2GO
Previous slide
Next slide
Mobile Mapping mit dem NavVis VLX 3
Als zertifizierter NavVis-Partner nutzen wir die NavVis-Technologie, die neben dem Messinstrument die Möglichkeit zur Bereitstellung einer Indoor-Navigation beinhaltet. Der NavVis VLX 3 ist besonders für große wie kleine Gebäude, aber auch für Außenbereiche geeignet. Er wird auf den Schultern getragen und macht mit 4 Kameras 360° Aufnahmen, ohne dass der/die Vermesser/-in darauf zu sehen ist. Ein eingebauter Bildschirm ermöglicht außerdem die direkte Überwachung des Erfassungsfortschritts. Wie bei allen NavVis Technologien kommt auch hier die SLAM (simultaneous localization and mapping) Technologie zum Einsatz, welche live die Positionierung und Orientierung des Messgeräts anhand ihrer Umgebung berechnet.
mehr Infos zum VLX3
Mobile Mapping mit dem Trimble MX9
Für großräumige Kartierungsprojekte, wie Straßen- oder Schieneninfrastrukturen ist bei ANGERMEIER INGENIEURE außerdem der Trimble MX9 im Einsatz. Diesen montiert man üblicherweise auf dem Dach eines Fahrzeugs, sodass das Gerät während der Fahrt mit 2 Laserscannern und 4 Kameras Laserscans und Bilder aufnimmt. Das erlaubt das "Mitschwimmen" im Straßenverkehr, sodass eine Sperrung nicht notwendig ist. Die Resultate sind eine hohe Punktwolkendichte bei Geschwindigkeiten von bis zu 110 km/h und dazu hochqualitative Panoramen und Fotos aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dank einer unkomplizierten Datenverarbeitung können nach der Datenerfassung aussagekräftige Ergebnisse in Form von Karten oder 3D-Modellen abgeleitet werden.
mehr Infos zum MX9
Mobile Mapping mit dem NavVis Trolley M6
Unser NavVis M6 Trolley erfasst mit 4 Laserscannern und 6 Kameras seine Umgebung. Der M6 läuft ebenfalls mit der SLAM Technologie. Ebenso wie der NavVis VLX3 eignet sich der Trolley für die Aufnahme von Innen- und Außenbereichen, insbesondere für größere Bürogebäude oder Hallen. Je nach Gebäudestruktur kann der M6 zwischen 2.500 m² und 25.000 m² am Tag erfassen und daraus 360°-Panoramaviewer und 3D-Punktwolken erzeugen.
Mobile Mapping mit dem Leica BLK2GO
Der Leica BLK2GO ist ein Handheld-Laserscanner, mit dem eine schnelle Umgebungserfassung möglich wird. Während der Bewegung erfasst dieser tragbare bildgebende Scanner also Räume in 3D und generiert maßgenaue Punktwolken mithilfe der SLAM-Technologie. Live-Ergebnisse können auf einem mobilen Endgerät verfolgt werden. Besonders vorteilhaft ist das Gerät aufgrund des leichten Handlings für kleinere Einheiten. Die Agilität ermöglicht problemlos das Scannen von Räumen über und unter Objekten sowie die Navigation durch Räume. Der wiederaufladbare Akku hält 45 Minuten und das robuste Gerät ist mit einem zweiaxialen LiDAR-Scanner sowie einem Multikamera-System ausgestattet. Dadurch ist der BLK2GO selbstnavigierend und liefert präzise Ergebnisse. Die moderne mehrfarbige Leuchtanzeige rund um das Gerät bietet eine intuitive Benutzerführung und kommuniziert den Gerätestatus sowie die Datenqualität während des Scanvorgangs.
Previous slide
Next slide

Unser Angebot rund um Mobile Mapping

Indoor Viewer NavVis
Indoor Viewer

Virtuelle Rundgänge im Indoor Viewer bieten realistische Einblicke in verschiedene Räumlichkeiten.

Soll-Ist-Vergleich
Soll-Ist-Analysen

Wir analysieren Abweichungen zwischen tatsächlich gemessenen Daten und Plandaten, sodass die Präzision Ihres Projektergebnisses sicher gestellt ist, zum Beispiel für Mietflächen.

3D Modell von Klingholz
3D Modelle für BIM

Aus den erfassten Daten erstellen wir 3D-Gebäudemodelle und begehbare Digitale Zwillinge für den BIM-Prozess

Punktwolke Bürostandort Würzburg
Punktwolken

Die Bereitstellung der Daten erfolgt als vereinte Punktwolke

Pläne
Pläne

Die Auswertung der erfassten Punktwolke bietet die Möglichkeit Längs- und Querschnitte, Grundrisse aber auch Fassadenansichten an verschiedenen Stellen zu generieren.

Soll-Ist-Analyse Mobile Mapping
Befahrungsdaten

Befahrungsdaten bieten eine effiziente Lösung für die Erfassung und Analyse von geografischen Daten in unterschiedlichen Anwendungsgebieten. Darüber hinaus können die Daten dem Kunden über Webviewer zur Verfügung gestellt werden. Über diese kann der Kunde die Ergebnisse einsehen und einfache Messungen direkt in der Punktwolke durchführen.

Einsatzbereiche von Mobile Mapping

  • Baudokumentation
    Baudokumentation

  • Facility Management

  • Denkmalschutz

  • Industriegelände
    Industrieanlagen

  • Logistikzentren

  • Dachstuhl
    Dachstühle

  • Straßen, Brücken, Gleise
    Straßen, Brücken, Gleise

  • Tunnel, Kanäle
    Tunnel, Kanäle

Warum ANGERMEIER INGENIEURE?

Bei ANGERMEIER INGENIEURE setzen wir auf innovative Technologien, um hochwertige Vermessungsdienstleistungen anzubieten. Wir nutzen fortschrittliche Mobile Mapping Systeme, die die Produktivität und Effizienz von Projekten steigern und eine präzise Vermessung von Grundstücken, Objekten und Umgebungen ermöglichen.

Logo Angermeier quadrat

Der typische Projektablauf beim Mobile Mapping

Phase 1: Konzept
  • Kennenlernen des zu vermessenden Bereiches
  • Auswahl geeigneter Messgeräte
  • Einteilung in Messjobs
Phase 2: Vermessung
  • Begehung des Geländes / Gebäudes
  • Datenerhebung
  • Georeferenzierung
Phase 3: Datenverarbeitung
  • Prozessierung der Daten hin zu einer eingefärbten Gesamtpunktwolke
Phase 4: Datenaufbereitung
  • 3D Modelle (BIM)
  • CAD-Pläne
  • Abgleich Planung & Bestand
  • Online-Viewer
Phase 5: Veröffentlichung
  • je nach Absprache Veröffentlichung oder Bereitstellung der angeforderten Daten
Mobile Mapping

Unser NavVis Trolley erfasst die Umgebung mit 4 Laserscannern, 6 Kameras und weiteren Sensoren (Bluetooth, WLAN, Magnetfeld).

Der Trolley wird hauptsächlich zur Aufnahme von Gebäuden und Innenbereichen eingesetzt, hier können wir abhängig von der Gebäudestruktur zwischen 2.500 m² und 25.000 m² am Tag erfassen und daraus 360°-Panoramafotos und 3D-Punktwolken erzeugen.

Diese Daten können verwendet werden für:

Als zertifizierter NavVis-Partner nutzen wir die NavVis-Technologie, die aus dem mobilen Scan-Trolley, dem IndoorViewer und der Möglichkeit zur Bereitstellung einer Indoor-Navigations-App besteht.

Vom Mobile Mapping zum Indoor-Viewer

Die aufgenommenen Panoramafotos und Punktwolken können als Online-Browseranwendung zur Verfügung gestellt werden. Hier können außerdem externe Daten wie beispielsweise CAD-Pläne, anderweitig erfasste Punktwolken, Foto, Video, Audio, Hyperlinks oder IoT-Sensordaten ergänzt werden. Als Ergebnis erhalten Sie ein umfassendes digitales Abbild der Umgebung, welches für die Baudokumentation, Facility Management oder Asset Management nützlich ist. Der Indoor-Viewer eignet sich zudem ebenfalls, um Kundinnen und Kunden eine virtuelle Tour zur Verfügung zu stellen.

Die aufgenommenen Panoramafotos und Punktwolken als Online-Browseranwendung zur Verfügung zu stellen. Hier können außerdem externe Daten wie beispielsweise CAD-Pläne, anderweitig erfasste Punktwolken, ODF, Foto, Video, Audio, Hyperlinks oder IoT-Sensordaten ergänzt werden. Als Ergebnis erhalten Sie ein umfassendes digitales Abbild der Umgebung, welches für die Baudokumentation, Facility Management oder Asset Management nützlich ist. Der Indoor-Viewer eignet sich zudem ebenfalls, um Kundinnen und Kunden eine virtuelle Tour zur Verfügung zu stellen.

angermeier logo

Sie wollen ein Ergebnis sehen?

Hier finden Sie ein Beispiel des NavVis Indoor Viewer

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

FAQ - Mobile Mapping

Mobile Mapping ist ein innovativer Teilbereich der Vermessung, bei dem raumbezogene Daten auf einer mobilen Trägerplattform erfasst werden. Dabei erfassen verschiedene Sensoren und moderne Software in kürzester Zeit Objekte mit 3D-Daten.

Mobile Mapping ermöglicht die Erfassung von größeren Flächen in kürzerer Zeit und mit einer geringen Beeinträchtigung alltäglicher Abläufe, ohne dass die Genauigkeit der Messresultate darunter leidet. Außerdem ist es möglich Mobile Mapping mit anderen Erfassungsmethoden zu kombinieren, um spezifische Anforderungen zu erfüllen.

Die mobilen Mappingsysteme von NavVis erreichen je nach Messsituation Genauigkeiten im Millimeterbereich. Sollte jedoch eine höhere Genauigkeit erforderlich sein, bietet sich eine Kombination des Systems mit anderen Vermessungsinstrumenten (z. B. Totalstationen oder Laserscannern) an.

Mobile Mapping liefert 3D Daten in Form von Punktwolken oder georeferenzierten Bildern. Diese sind wiederum die Grundlage für BIM-Modelle, digitale Zwillinge oder Indoor-Viewer.

Lassen Sie uns gerne eine Übersicht Ihres Messgebiets mit Infos zukommen, und wir können Ihnen kurzfristig eine Angabe zum messaufwand zukommen lassen. Nehmen Sie gerne über das untenstehende Formular Kontakt zu uns auf. 

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen
Angermeier Standort Karte Kontakt weiß