Freiheit für Punktwolken

Freiheit für Punktwolken

Für die 3D-Datenerfassung werden bei ANGERMEIER INGENIEURE über 10 Laserscanner von fünf verschiedenen Herstellern eingesetzt. Jedes Modell hat seine individuellen Vorzüge und idealen Einsatzgebiete. Leider wird unsere Flexibilität bei der Hardware jäh durch proprietäre Rohdatenformate ausgebremst und unsere tägliche Arbeit erschwert. Jede Punkwolke muss in einer herstellerspezifischen Software verarbeitet werden. Eine Konvertierung in ein E57, LAS oder LAZ Formate ist extrem zeitaufwendig und benötigt viel unnötigen Speicherplatz.

Um das Marktwachstum von punktwolken-basierter Anwendungen voranzutreiben, was für alle – inkl. der Gerätehersteller – von Vorteil sein wird, sind wir mit Initiator einer Petition, die einen freien Zugang zu proprietären Punktwolkenformaten vorschlägt. 

Bitte informieren Sie sich und unterstützen Sie diese Kampagne unter: https://openpointcloudformats.org/  

Beitrag teilen:

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp